Steve Jobs: Die autorisierte Biografie des Apple-Gründers


 

Das Reality Distortion Field – Fluch und Segen eines Visionärs

Es ist gar nicht mal so einfach, eine Rezension gerade über dieses Buch zu schreiben! 666 Seiten (die Zahl hat eine Bedeutung aber dass müsst Ihr schon selber erlesen 😉

Ich dachte zuerst ich sollte auch etwas über Steve Jobs schreiben, aber ich bleibe beim Buch und einer Beschreibung des Inhalts.

Ich persönlich bin erst seit dem iPhone 4 von Appleprodukten begeistert, weil ich mich erst seit dem intensiver mit den Produkten beschäftigt habe.

Das Buch ist lt. Vorspann von mehreren Übersetzern geschrieben worden. Aufgrund meines sprachlichen Hintergrundes, habe in der Buchhandlung die englische mit der deutschen ein wenig verglichen und darf sagen, dass es eine sehr gute Übersetzung ist (abgesehen von einigen fachspezifischen IT-Begriffen).

Wer wenig wissen über die Applegeschichte hat, wird hier sehr viel erfahren! Wer Steve Jobs bisher vergöttert hat, wird, wenn er ein vernunftbegabter Mensch ist, ihn nicht mehr vergöttern. Wer Appleprodukte liebt, wird sie weiterhin lieben.

Der Autor wurde von Steve Jobs persönlich vor vielen Jahren bereits gebeten eine Biografie zu schreiben, was dieser mehrfach ablehnte. Erst als er von der Frau Steve Jobs erfuhr, dass dieser krank war, begann er zu schreiben.

Sehr erstaunlich ist, dass Steve Jobs ihm völlige, absolute Freiheit lies und das Buch nicht vor der Veröffentlichung lesen wollte, wohl das einzige Mal in seinem Leben, das er so etwas tat. Auch die Familie hatte erklärt das sie sich nicht einmischen werde.

Hätte Jobs das Buch gelesen, hätte er wohl sicher seine Meinung geändert oder aber auch nicht. Nachdem ich es gelesen habe, meine ich, er hat am Ende seines Lebens aus seinen Taten gelernt. Womit wir beim Thema sind.

Es ist extrem schonungslos und lässt sehr viele Personen aus seiner Umgebung – von der Kindheit bis zum Ende – zu Wort kommen. Feinde und Freunde, manchmal sogar mit Kommentierung von Jobs. Es gibt so immer wieder ein sehr differenziertes Bild ab. Er selber gab sehr viele Interviews für den Autor und dieser recherchierte anscheinend auch sehr viel und tief. Häufig ist es offensichtlich was die Wahrheit ist, doch manchmal gibt es die Version von Jobs und eine andere.

Das Buch fängt vor seiner Geburt bei seinen leiblichen und Adoptiveltern an und verhält sich relativ chronologisch. Aber von Kapitel zu Kapitel kann es einen Zeitsprung geben, mal vor, mal zurück. Das brachte mich manchmal aus dem Tritt. Auch die vielen Namen sind verwirrend, dafür gibt es auf den ersten Seiten eine Auflistung der wichtigsten Personen mit einer Kurzbeschreibung (sehr hilfreich).

Der Inhalt ist sehr spannend geschrieben, teilweise musste ich Zeilen zweimal lesen, weil ich nicht wusste, wer jetzt was sagte: der Autor, eine interviewte Person oder Steve Jobs? Beim Ersten in die Hand nehmen in der Buchhandlung, wahren schnell 20 Seiten gelesen.

Immer wieder gibt es sagenhafte Überraschungen/Informationen die so der Öffentlichkeit noch nicht bekannt waren aber es gibt auch sehr traurige und wahnsinnig lustige Stellen.

Aber eine Sache durchzieht das gesamte Leben und somit auch die Biografie, das Reality Distortion Field ‚ für manche ein Segen, für andere ein Fluch. Wahnsinn und Genius, warum müssen diese sooft so nah einander liegen.

Ich glaube am Ende hat Steve Jobs gemerkt, dass er mehr kaputt gemacht hat als das er positiv gehandelt hat und wollte es auf diese Art wieder gut machen. Aber das ist meine persönliche Meinung.

Wie auch immer Steve Jobs beurteilt wird ‚ jeder mag sich seine eigene Meinung bilden. Apple und seine Produkte sind nur durch seine Handlungen zu dem geworden, was sie sind aber es ist immer das Team was den Erfolg verdient nicht eine einzelne Person.

Das Buch ist sein Geld wert. Das Hardcover ist versiegelt, sodass man den umständlichen Schutzumschlag nicht braucht, ein Lesefaden ist selbstverständlich mit dabei.

Leb wohl Steve, ich hoffe dort, wo Du jetzt bist, gibt’s iPads und iMacs 😉 danke für die ganzen ‚iDinger‘ !

One thought on “Steve Jobs: Die autorisierte Biografie des Apple-Gründers

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s