Alle bisher produzierten Canon EOS EF Objektive


Canon 120 Million EF Lenses
Canon 120 Million EF Lenses

 

 

Celebration Canon 120 Million EF Lenses
Celebration Canon 120 Million EF Lenses

 

Im Interesse präziser Fokussierung empfiehlt sich immer der MF-Modus 😉

Canon hat von 1987 bis zum jetzigen Tage mehr als 120 Millionen Objektive hergestellt (die Objektive vor dieser Zeit werden nicht gezählt, da sie inkompatibel zum EOS EF Bajonett sind) und ist damit weltweit, mit sehr großem Abstand, der größte Objektivhersteller der Welt.

Und nicht nur die reine Anzahl macht Canon zur Nummer eins, sondern auch die Vielfalt der Brennweiten und speziellen Einsatzfähigkeiten sind unerreicht! Fast 180 AF-Objektive bietet kein anderer Hersteller!

Darüber hinaus gibt es von folgenden Drittherstellern ebenfalls Objektive für das EF-Bajonett: Sigma, Tamron, Tokina, Zeiss, Schneider-Kreuznach, Meyer Optik Görlitz, Vivitar, Voigtländer, Samyang, Cosina u. v. m. Vielfach haben auch Firmen mit seltsam klingenden Namen Objektive für den Canon Anschluss gebaut. Cosina und Sigma haben dann meistens die Produktion übernommen, die Objektive wurden dann anschließend für die Firma extra gelabelt (die meisten dieser Objetkive sind in den 1990’er gebaut worden und waren qualitativ nicht sehr hochwertig). Es sind weit mehr als 800 verschiedene Objektive (inkl. der Drittanbieter) für diesen Anschluss seit 1987 konstruiert worden! Mehr Autofokusobjektive als für jedes andere System!

Die Reihenfolge ergibt sich nach relativer Anfangsbrennweite, relativer Öffnung (auch als Lichtstärke bezeichnet) und Produktzyklus (Version II steht vor Version III). Ich habe mich bemüht die offiziellen Bezeichnungen die auf den Objektiven stehen zu übernehmen und nicht die teilweise falschen in Katalogen (passierte der Marketingabteilung öfters). Bei der Kategorisierung bin ich kreativ stringent gewesen 🙂

Einige Canon EF-Objektive mit Bildstabilisierung bieten zwei/drei Stabilisierungsmodi an, die Sie mit dem Modus-Wahlschalter am Objektiv einstellen können. Modus 1 ist der ursprüngliche Bildstabilisierungsmodus (den haben alle anderen Objektive mit IS ohne Modusschalter), dieser ist ideal für unbewegliche Motive geeignet. Modus 2 ist ein Bildstabilisierungsmodus, der sich für das horizontale oder vertikale Schwenken bei einem beweglichen Motiv eignet. Die Schwenkrichtung (rechts oder links) wird dabei automatisch erkannt. Der Modus 3, der erstmals im EF 200-400mm 1:4L IS USM Extender 1.4x eingebaut wurde, wird erst dann aktiv wenn die Kamera auslöst; das Sucherbild ist während des Fokussierens somit nicht stabilisiert.

Bei den Objektivkennzeichnungen gibt es folgende Reihenfolge, je nachdem was für ein Objektiv es ist:

(EF, EF-S, MP-E, TS-E) (Brennweite in mm) (Relative Blendenöffnung) L (IS) (Version II, III, IV, V) (USM). Für die Nomenklatur zu beachten ist, dass es keinen Leerschritt zwischen relativer Blendenöffnung und einem evtl. L gibt.


Was sind die L-Objektive? Profi, teuer, ja klar, aber warum? An der Abbildungsleistung kann es nicht liegen warum sie so teuer sind, so manches „billige“ ist besser als das eine oder andere L-Objektiv oder gleichwertig. L hieß in der Vergangenheit mal „Lens“ und stammt aus der Canon Objektivhistorie von AL Aspherical Lens ab. Im März 1971 wurde das Objektiv FD 55mm 1:1.2 AL gebaut. Es besaß eine „Asphärische Linse“, zu dem Zeitpunkt ein Novum bei SLR Objektiven, da diese extrem aufwändig herzustellen waren. 1979 folgte dann das erste „explizit“ benannte L-Objektiv, das New FD 24-35mm 1:3.5L.

Die offizielle Bennung im EOSystem des „L“ für Luxus, wurde in Canons Buch „EF Lens Work Book“ (Bd. Canon und seine Aufgaben) Seite 15 genannt.

Als kleinsten Nenner, das was alle L-Objektive gemeinsam haben, ist, dass sie mindestens ein Sonderglas besitzen. Sei es eine asphärische Linse, eine Linse aus Fluorit- oder UD-Glas. Ebenfalls sind die Verarbeitung und die Tubusmaterialien von sehr guter Qualität. Ferner gibt es keine Kunststoffbajonette. Das sind die Mindestanforderungen. Ergänzend sei erwähnt, das seit dem Juli 1999 in dem die Objektive EF 300mm 1:2,8L IS USM und das EF 500mm 1:4L IS USM gleichzeitig vorgestellt wurden, fast alle L-Objektive eine Gummiabdichtung am Bajonett haben bzw. einen Staub- und Spritzwasserschutz, der auch Schalter und Knöpfe einschließt.

Alle sind an dem roten Ring zu erkennen. Es gibt aber auch Objektive die kein L im Namen führen, qualitativ jedoch ebenso gut sind. Z. B. das MP-E 65mm 1:2,8 1-5x Macro Photo oder die DO-Objektive. Sie erfüllen ebenfalls die L-Kriterien von Sondergläsern und sehr guter Verarbeitung. Warum sie kein L im Namen tragen weiß ich nicht. Aber sie bemerken, es sind hier nicht die optischen Abbildungsqualitäten aufgeführt. Und in der Tat gibt es einige L-Objektive die von ihrer Abbildungsqualität eher schlecht sind. Vergleichen wir z. B. das EF 50mm 1:1,2L USM mit dem EF 50mm 1:1,4 USM. Beide sind sehr lichtstark und unterscheiden sich nur in einer drittel Blende. Die Abbildungsleistungen allerdings unterscheiden sich erheblich. Das L-Objektiv ist hier wesentlich schlechter als das andere und es ist dreimal so teuer, warum ist das so?

Bei genauerem Hinsehen fällt auf, das das 1,2er Objektiv viel größer ist, es ist mehr Glas verbaut. Es wiegt ganze 300gr. mehr. Hat eine Linse mehr, statt sieben hat es acht, hat ein Sonderglas (eine asphärische Linse), hat einen Metalltubus und ist staub- und spritzwassergeschützt. Diese physikalischen und mechanischen Attribute kosten einfach mehr Geld und darum ist es teurer als die „einfache“ Version.

Selbstverständlich sind die beiden ein extremer Vergleich und selbstverständlich sind die meisten L-Objektive von herausragender Abbildungsqualität, es soll aber symptomatisch aufzeigen das es nicht nur um die Abbildungsqualität geht.


Verwendete Abkürzungen:

AF = Auto Focus
AF-S = AF Stop System
AL = Aspherical Lens
ASC = Advance Air Sphere Coating
CA = Circular Aperture
CaF2= Flourite Glas (Formel für Calciumfluorid)
DO = Defractive optics
DW-R = Dust and Water-Resistant
EF = Electro Focus
EF-S = Electro Focus Short (back)
Float = Floating System
FP = Focus Preset
FT-M = Full Time Manual
I/R = Inner Focusing and Rear Focusing
IS
= Image Stabilization

L = Luxury
MP-E = Macro Photo Electro (kein Autofokus aber elektronische Übertragung aller Objektivdaten)
SSC = Super Spectra Coating
S-UD = Super Ultra-low Dispersion (fast so gut wie CaF2)
STM = Stepping Motor
SWC = SubWavelength structure Coating
TS-E = Tilt Shift Electro (kein Autofokus aber elektronische Übertragung aller Objektivdaten)
UD = Ultra-low Dispersion (2x UD = 1x CaF2)
USM = Ultra Sonic Motor


Festbrennweiten

Superweitwinkelobjektive 4

  1. EF 14mm 1:2,8L USM* – 12/1991
  2. EF 14mm 1:2,8L II USM – 09/2007
  3. EF 15mm 1:2,8 Fisheye* – 04/1987
  4. EF 20mm 1:2,8 USM – 06/1992

Weitwinkelobjektive 11

  1. EF 24mm 1:1,4L USM* – 12/1997
  2. EF 24mm 1:1,4L II USM – 12/2008
  3. EF 24mm 1:2,8* – 11/1988
  4. EF 24mm 1:2,8 IS USM – 06/2012
  5. EF 28mm 1:1,8 USM – 09/1995
  6. EF 28mm 1:2,8 * – 04/1987
  7. EF 28mm 1:2,8 IS USM – 06/2012
  8. EF 35mm 1:1,4L USM* – 12/1998
  9. EF 35mm 1:1,4L II USM – 10/2015
  10. EF 35mm 1:2* – 10/1990
  11. EF 35mm 1:2 IS USM – 12/2012

Normalobjektive 7

  1. EF 40mm 1:2,8 STM (Canons erstes Pancake-Objektiv und erstes (zusammen mit EF-S 18-135) mit einem Stepping Motor für weichen AF im Videomodus) – 06/2012
  2. EF 50mm 1:1,0L USM* (das lichtstärkste AF-Objektiv für das Format Kleinbild (Vollformat) der Welt, dass je gebaut worden ist) – 09/1989 –
  3. EF 50mm 1:1,2L USM (momentan das lichtstärkste 50mm AF-Objektiv weltweit) – 01/2007
  4. EF 50mm 1:1,4 USM (das einzige Objektiv mit Mikro-USM das FTM bietet) – 06/1993
  5. EF 50mm 1:1,8* (Canons aller erstes EF-Objektiv)  – 03/1987
  6. EF 50mm 1:1,8 II* – 12/1990
  7. EF 50mm 1:1,8 STM – 05/2015

Leichte Teleobjektive (Schmalwinkelobjektive) 4

  1. EF 85mm 1:1,2L USM* – 09/1989
  2. EF 85mm 1:1,2L II USM – 03/2006
  3. EF 85mm 1:1,8 USM – 07/1992
  4. EF 100mm 1:2 USM – 10/1991

Teleobjektive (Schmalwinkelobjektive) 10

  1. EF 135mm 1:2L USM – 04/1996
  2. EF 200mm 1:1,8L USM* (Das lichtstärkste 200mm AF-Objektiv der Welt) – 11/1988
  3. EF 200mm 1:2L IS USM – 04/2008
  4. EF 200mm 1:2,8L USM* – 12/1991
  5. EF 200mm 1:2,8L II USM – 03/1996
  6. EF 300mm 1:2,8L USM* (Das weltweit erste Objektiv mit Ultraschallmotor) – 11/1987
  7. EF 300mm 1:2,8L IS USM* (zusammen mit dem EF 500mm 1:4L IS USM, das erste mit einer Gummiabdichtung am Bajonett – Staub- und Spritzwasserschutz) – 07/1999
  8. EF 300mm 1:2,8L IS II USM – 08/2011
  9. EF 300mm 1:4L USM* – 12/1991
  10. EF 300mm 1:4L IS USM – 03/1997

Superteleobjektive (Schmalwinkelobjektive) 15

  1. EF 400mm 1:2,8L USM* – 04/1991
  2. EF 400mm 1:2,8L II USM* – 03/1996
  3. EF 400mm 1:2,8L IS USM* – 09/1999-04/2017
  4. EF 400mm 1:2,8L IS II USM – 08/2011
  5. EF 400mm 1:4 DO IS USM* (mit L-Objektiven vergleichbar) – 12/2001
  6. EF 400mm 1:4 DO IS II USM (mit L-Objektiven vergleichbar) – 11/2014
  7. EF 400mm 1:5,6L USM – 05/1993
  8. EF 500mm 1:4L IS USM* (zusammen mit dem EF 300mm 1:2,8L IS USM, das erste mit einer Gummiabdichtung am Bajonett – Staub- und Spritzwasserschutz) – 06/1999
  9. EF 500mm 1:4L IS II USM – 05/2011
  10. EF 500mm 1:4,5L USM* – 03/1992
  11. EF 600mm 1:4L USM* – 11/1988
  12. EF 600mm 1:4L IS USM* – 09/1999
  13. EF 600mm 1:4L IS II USM – 06/2011
  14. EF 800mm 1:5,6L IS USM – 05/2008
  15. EF 1200mm 1:5,6L USM* (Die längste AF-Festbrennweite eines Wechselobjektives die je gebaut worden ist) – 07/1993-2004

EF Spezial Festbrennweiten 12

  1. TS-E 17mm 1:4L (Das weitwinkligste Tilt und Shift Objektiv der Welt) -06/2009
  2. TS-E 24mm 1:3,5L* – 04/1991
  3. TS-E 24mm 1:3,5L II – 06/2009
  4. TS-E 45mm 1:2,8 – 04/1991
  5. TS-E 90mm 1:2,8 – 04/1991
  6. EF 50mm 1:2,5 Compact Macro* mit dem Canon EF Life-Size Converter dann Blende 1:3,5 und 1:1 Abbildungsmaßstab, ohne nur 1:2 – 12/1987
  7. EF 100mm 1:2,8 Macro* – 04/1990
  8. EF 100mm 1:2,8 Macro USM – 03/2000
  9. EF 100mm 1:2,8L IS USM Macro (Das erste Objektiv der Welt mit einem Hybridbildstabilisator) – 10/2009
  10. EF 135mm 1:2,8SF Soft Focus* – 10/1987
  11. EF 180mm 1:3,5L Macro USM – 04/1996
  12. MP-E 65mm 1:2,8 1-5x Macro Photo (Das stärkste Makroobjektiv der Welt, das auch Lupenobjektiv genannt wird) (L Qualität) – 09/1999

EF-S Spezial Festbrennweiten 2

  1. EF-S 35mm 1:2.8 Macro IS STM – 04/2017
  2. EF-S 60mm 1:2,8 Macro USM – 03/2005

Zoomobjektive (Varioobjektive)

Superweitwinkelzoomobjektive 11

  1. EF 8-15mm 1:4L Fisheye USM – 07/2011
  2. EF 11-24mm 1:4L USM – 02/2015
  3. EF 16-35mm 1:2,8L USM* – 12/2001
  4. EF 16-35mm 1:2,8L II USM* – 04/2007
  5. EF 16-35mm 1:2,8L III USM – 10/2016
  6. EF 16-35 1:4L IS USM – 06/2014
  7. EF 17-35mm 1:2,8L USM* – 04/1996
  8. EF 17-40mm 1:4L USM – 05/2003
  9. EF 20-35mm 1:2,8L* – 10/1989
  10. EF 20-35mm 1:3,5-4,5 USM* – 03/1993
  11. EF 22-55mm 1:4-5,6 USM* – 03/1998

Standardzoomobjektive 41

  1. EF 24-70mm 1:2,8L USM* – 11/2002
  2. EF 24-70mm 1:2,8L II USM – 09/2012
  3. EF 24-70mm 1:4L IS USM (zweites Objektiv mit Hybridbildstabilisator) – 12/2012
  4. EF 24-85mm 1:3,5-4,5 USM* (auch als „MS USM“-Metallic Silver Version) – 09/1996
  5. EF 24-105mm 1:4L IS USM* – 10/2005
  6. EF 24-105mm 1:4L IS II USM (das erste Canon EF Objektiv mit 10 Blendenlamellen) – 10/2016
  7. EF 24-105mm 1:3,5-5,6 IS STM – 12/2014
  8. EF 28-70mm 1:2,8L USM* – 11/1993
  9. EF 28-70mm 1:3,5-4,5* – 11/1987
  10. EF 28-70mm 1:3,5-4,5 II* – 06/1988
  11. EF 28-80mm 1:2,8-4L USM* – 04/1989
  12. EF 28-80mm 1:3,5-5,6* 10/1991
  13. EF 28-80mm 1:3,5-5,6 II* – 04/1999
  14. EF 28-80mm 1:3,5-5,6 USM* – 10/1991
  15. EF 28-80mm 1:3,5-5,6 II USM* – 10/1993
  16. EF 28-80mm 1:3,5-5,6 III USM* – 08/1995
  17. EF 28-80mm 1:3,5-5,6 IV USM* – 09/1996
  18. EF 28-80mm 1:3,5-5,6 V USM* – 04/1999
  19. EF 28-90mm 1:4-5,6* – 09/2000
  20. EF 28-90mm 1:4-5,6 II* – 09/2003
  21. EF 28-90mm 1:4-5,6 III* – 09/2004
  22. EF 28-90mm 1:4-5,6 USM* – 09/2000
  23. EF 28-90mm 1:4-5,6 II USM* – 09/2002
  24. EF 28-105mm 1:3,5-4,5 USM* – 11/1992
  25. EF 28-105mm 1:3,5-4,5 II USM* – 10/2000
  26. EF 28-105mm 1:4-5,6* – 09/2002
  27. EF 28-105mm 1:4-5,6 USM* – 09/2002
  28. EF 28-135mm 1:3,5-5,6 IS USM – 02/1998
  29. EF 35-70mm 1:3,5-4,5* – 03/1987
  30. EF 35-70mm 1:3,5-4,5A* (Version A, Versuch einer Kategorisierung Ende 1988, danach nie mehr verwendet worden) – 10/1988
  31. EF 35-80mm 1:4-5,6 PZ* (Power Zoom, bedeutet das der Zoom „nur“ über zwei Knöpfe elektrisch bewegt wird) – 03/1990
  32. EF 35-80mm 1:4-5,6* – 09/1990
  33. EF 35-80mm 1:4-5,6 II* – 09/1993
  34. EF 35-80mm 1:4-5,6 III* – 03/1995
  35. EF 35-80mm 1:4-5,6 USM* – 04/1992
  36. EF 35-105mm 1:3,5-4,5* – 03/1987
  37. EF 35-105mm 1:4,5-5,6* – 04/1991
  38. EF 35-105mm 1:4,5-5,6 USM* – 06/1992
  39. EF 35-135mm 1:3,5-4,5* – 06/1988
  40. EF 35-135mm 1:4,5-5,6 USM* – 03/1990
  41. EF 38-76mm 1:4,5-5,6* – 02/1995

Telezoomobjektive 39

  1. EF 28-200mm 1:3,5-5,6* – 09/2000
  2. EF 28-200mm 1:3,5-5,6 USM* – 09/2000
  3. EF 28-300mm 1:3,5-5,6L IS USM – 06/2004
  4. EF 35-350mm 1:3,5-5,6L USM* – 02/1993
  5. EF 50-200mm 1:3,5-4,5* – 12/1987
  6. EF 50-200mm 1:3,5-4,5L* – 06/1988
  7. EF 55-200mm 1:4,5-5,6 USM* – 03/1998
  8. EF 55-200mm 1:4,5-5,6 II USM* – 09/2003
  9. EF 70-200mm 1:2,8L USM – 03/1995
  10. EF 70-200mm 1:2,8L IS USM* – 09/2001
  11. EF 70-200mm 1:2,8L IS II USM (das erste IS USM Objektiv in der Version II) – 03/2010
  12. EF 70-200mm 1:4L USM – 09/1999
  13. EF 70-200mm 1:4L IS USM (das erste Canon EF Objektiv mit vierstufigem Bildstabilisator) – 11/2006
  14. EF 70-210mm 1:3,5-4,5 USM* – 06/1990
  15. EF 70-210mm 1:4* – 05/1987
  16. EF 70-300mm 1:4-5,6 IS USM* – 10/2005
  17. EF 70-300mm 1:4-5,6 IS II USM – 09/2016
  18. EF 70-300mm 1:4-5,6L IS USM – 11/2010
  19. EF 70-300mm 1:4,5-5,6 DO IS USM – 06/2004
  20. EF 75-300mm 1:4-5,6* – 03/1991
  21. EF 75-300mm 1:4-5,6 II* – 07/1995
  22. EF 75-300mm 1:4-5,6 III – 04/1999
  23. EF 75-300mm 1:4-5,6 USM* – 06/1992
  24. EF 75-300mm 1:4-5,6 II USM* – 03/1995
  25. EF 75-300mm 1:4-5,6 III USM – 04/1999
  26. EF 75-300mm 1:4-5,6 IS USM* (Das erste Objektiv der Welt mit Bildstabilisator) – 09/1995
  27. EF 80-200mm 1:2,8L* – 09/1989
  28. EF 80-200mm 1:4,5-5,6* – 11/1990
  29. EF 80-200mm 1:4,5-5,6 II* 03/1995
  30. EF 80-200mm 1:4,5-5,6 USM* – 06/1992
  31. EF 90-300mm 1:4,5-5,6* – 09/2003
  32. EF 90-300mm 1:4,5-5,6 USM* – 09/2002
  33. EF 100-200mm 1:4,5A* (Version A, Versuch einer Kategorisierung Ende 1988, danach nie mehr verwendet worden) – 12/1988
  34. EF 100-300mm 1:4,5-5,6 USM* – 06/1990
  35. EF 100-300mm 1:5,6* – 03/1987
  36. EF 100-300mm 1:5,6L* – 06/1987
  37. EF 100-400mm 1:4,5-5,6L IS USM* – 11/1998
  38. EF 100-400mm 1:4,5-5,6L IS II USM – 12/2014
  39. EF 200-400mm 1:4L IS USM Extender 1,4x (Das erste Objektiv der Welt mit einem integrierten 1,4fach Konverter) – 05/2013

EF-S Festbrennweiten 1

  1. EF-S 24mm 1:2,8 STM – 11/2014

EF-S Zoomobjektive

Superweitwinkelzoomobjektive 18

  1. EF-S 10-18mm 1:4,5-5,6 IS STM – 05/2014
  2. EF-S 10-22mm 1:3,5-4,5 USM – 11/2004
  3. EF-S 15-85mm 1:3,5-5,6 IS USM – 10/2009
  4. EF-S 17-55mm 1:2,8 IS USM – 05/2006
  5. EF-S 17-85mm 1:4-5,6 IS USM (erstes EF-S Objektiv mit IS) – 09/2004
  6. EF-S 18-55mm 1:3,5-5,6* – 09/2004
  7. EF-S 18-55mm 1:3,5-5,6 II* – 03/2005
  8. EF-S 18-55mm 1:3.5-5.6 III* – 03/2011
  9. EF-S 18-55mm 1:3,5-5,6 USM* – 09/2004
  10. EF-S 18-55mm 1:3,5-5,6 II USM* – 03/2005
  11. EF-S 18-55mm 1:3,5-5,6 IS* – 09/2007
  12. EF-S 18-55mm 1:3,5-5,6 IS II – 03/2011
  13. EF-S 18-55mm 1:3.5-5.6 IS STM – 04/2013
  14. EF-S 18-55mm 1:4-5.6 IS STM – 02/2017
  15. EF-S 18-135mm 1:3,5-5,6 IS* – 10/2009
  16. EF-S 18-135mm 1:3,5-5,6 IS STM (Canons erstes Objektiv (zus. mit EF 40mm) mit einem Stepping Motor für weichen AF im Videomodus) – 06/2012
  17. EF-S 18-135mm 1:3,5-5,6 IS USM – 03/2016
  18. EF-S 18-200mm 1:3.5-5.6 IS – 09/2008

Telezoomzoomobjektive 3

  1. EF-S 55-250mm 1:4-5,6 IS* – 11/2007
  2. EF-S 55-250mm 1:4-5.6 IS II* – 07/2011
  3. EF-S 55-250mm f/4-5.6 IS STM – 09/2013
Extender 6
  1. Extender EF 1.4x* – 11/1988
  2. Extender EF 1.4x II* – 03/2001
  3. Extender EF 1.4x III – 12/2010
  4. Extender EF 2x* – 10/1987
  5. Extender EF 2x II* – 03/2001
  6. Extender EF 2x III – 12/2010
 

Total Lenses since 1987:

178

* Werden von Canon nicht mehr produziert. Ersatzteile nicht mehr oder nur noch eingeschränkt vorhanden.

4 Gedanken zu “Alle bisher produzierten Canon EOS EF Objektive

    • C K 24. Mai 2017 / 09:29

      Hallo Dan,

      „auf jeden Fall“ hört sich danach an, als fehle noch etwas mehr als nur das Objektiv 😀

      Ich habe früher schon davon gehört, allerdings bezweifel ich das es tatsächlich einen EF-Mount hat.

      Ich habe diesbezüglich einmal Canon angeschrieben.

      Gefällt mir

    • Dan 24. Mai 2017 / 15:57

      Hi CK, da hast du recht, es ist wohl kein „Original“ EF Mount, dementsprechend gehört es wohl doch nicht in diese Liste.. 🙂

      Gefällt 1 Person

    • C K 25. Mai 2017 / 00:25

      Na, ist erstmal eine starke Vermutung. Ich warte mal ab was Canon dazu sagt.

      Interessant ist der Verstoß gegen die Nomenklatur der Objektivbezeichnung. Von Anfang an gab es keine EF, sogar keine FD-Objektive, die ein F vor der relativen Blendenöffnung auf den Plaketten hatten. Da gab es immer eine 1. Der hintere Body ist ziemlich exakt ein EF200mm f/1.8L USM.

      Ich werde berichten, und wenn ja, kommt es auf die Liste 😀

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s