Bildoptimierungen


EOS Kameras bieten inzwischen eine Vielzahl an „Objektiv- und Aufnahmeoptimierungen“ an, so z. B.:

  1. Automatische Belichtungskorrektur – Auto Lighting Optimizer ALO
  2. Tonwertpriorität – Highlight Tone Priority HTP
  3. Rauschunterdrückung bei Langzeitbelichtung – Long Exposure Noise Reduction
  4. High ISO Rauschunterdrückung – High ISO Speed Noise Reduction
  5. Objektivkorrekturen: Vignettierung, chromatische Aberration, Verzeichnung
  6. Bildstile – Picture Styles

Beachten Sie hierbei bitte folgende Zusammenhänge und Auswirkungen:

  1. Findet nur in JPEG Dateien Anwendung, das heißt öffnen Sie eine RAW-Datei in einem RAW-Konverter wie z. B. Lightroom, ist diese Optimierung nicht zu sehen, sie wird für die JPEG-Interpretierung verworfen (bei langsamen Rechnern ist dies an der Thumbnailveränderung in der Rasteransicht, beim Importieren zu erkennen). Anders ist das in der Originalsoftware von Canon, hier nutzt DPP (Digital Photo Professional) diese Optimierung.
  2. Diese wird auch in einem RAW angewendet und kann nicht, mit Ausnahme von DPP, rückgängig gemacht werden.
  3. Diese wird auch in einem RAW angewendet und kann nicht rückgängig gemacht werden.
  4. Diese wird auch in einem RAW angewendet und kann nicht, mit Ausnahme von DPP, rückgängig gemacht werden.
  5. Findet nur in JPEG Dateien Anwendung, das heißt öffnen Sie eine RAW-Datei in einem RAW-Konverter wie z. B. Lightroom, ist diese Optimierung nicht zu sehen, sie wird für die JPEG-Interpretierung verworfen (bei langsamen Rechnern ist dies an der Thumbnailveränderung in der Rasteransicht, beim Importieren zu erkennen). Anders ist das in der Originalsoftware von Canon, hier nutzt DPP (Digital Photo Professional) diese Optimierung.
  6. Findet nur in JPEG Dateien Anwendung, das heißt öffnen Sie eine RAW-Datei in einem RAW-Konverter wie z. B. Lightroom, ist diese Optimierung nicht zu sehen, sie wird für die JPEG-Interpretierung verworfen (bei langsamen Rechnern ist dies an der Thumbnailveränderung in der Rasteransicht, beim Importieren zu erkennen). Anders ist das in der Originalsoftware von Canon, hier nutzt DPP (Digital Photo Professional) diese Optimierung.

 

Hintergrundinformationen:

Die Canon RAW Dateien, die mit der Dateiendung .CR2, sind komprimierte Dateien, die verlustfrei komprimiert werden: http://cpn.canon-europe.com/de/content/education/infobank/image_compression/lossless_and_lossy_compression.do

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s