Dreibeinstativ Manfrotto MA 190XPROB


Sehr gutes Stativ in Relation zwischen Eigengewicht und Stabilität

 

Mein drittes Dreibeinstativ. Ich habe mich zwar vom Gewicht her jedes Mal gesteigert, jedoch habe ich auch diesmal nicht das Gefühl, dass es zu schwer ist und Unbehagen beim Tragen auslöst.

Um es vorweg zunehmen, das Besondere ist die etwas andere Mittelsäulentechnik. Sie ist nicht starr und lässt sich in einem 90 Grad Winkel arretieren. Das ist schon etwas spezielles, lässt es doch so horizontale Aufnahmen zum Boden zu. Dabei ist die Bedienung sehr benutzerfreundlich. Lediglich ein Knopf am unteren Ende der Mittelsäule muss eingedrückt werden und schon lässt sich die Mittelsäule in die Horizontale bringen. Damit können sie z. B. Dokumente exakt parallel ablichten.

Ohne feststehende Mittelsäule fallen aber auch die Streben zur Stabilisierung der Stativbeine weg. Um sie dennoch fest arretieren zu können, sind vier Einrastpositionen für jedes Bein individuell einstellbar. Dies ermöglicht in Verbindung mit den üblichen Verstellmöglichkeiten, der drei Teleskop Beinsegmente je Bein, über die Schnellspannverschlüsse, eine sehr flexible Schrägstellung des Stativs. Zwei der Stativbeine weisen überdies gepolsterte Schultern auf, das ermöglicht auch bei kalten Temperaturen ein angenehmes Anfassen des Aluminiums.

Durch die Einzelaufhängung der Stativbeine ist zudem eine extrem flache Abspreizung möglich. So ist das Stativ bei maximaler Spreizung der Beine, nur noch insgesamt ca. 8,5 cm hoch, das erfreut jeden Makrofotografen.

Wie bei jeden professionellen Stativ muss man den Kopf zusätzlich kaufen. So bleibt einem nichts anderes übrig, aus einer unermesslichen Anzahl an Stativköpfen, ob Drei-Wege-Neiger, Kugelkopf etc. das Beste herauszusuchen. Welchen auch immer sie dann ausgesucht haben, jeder ist auf der Aluminium Montageplatte aufschraubbar; hier hat Manfrotto zwei Gewinde in einem integriert. Zusätzlich kann der Stativkopf durch drei von unten eingelassene Sicherungsschrauben fixiert werden.

Das Stativ ist fast vollständig aus Aluminium.

– Zusammengeschoben 57 cm
– max. Länge mit ausgefahrener Mittelsäule 146 cm
– max. Arbeitshöhe mit eingefahrener Mittelsäule 122 cm
– minimale Arbeitshöhe 8,5 cm
– Gewicht 1,8 kg
– maximale Belastbarkeit 5 kg

Fazit: Ich arbeite sehr gerne mit dem Stativ. Es ist eine sehr gute Lösung in Bezug auf Stabilität und Preis. Bequem in der Handhabung und letztlich nicht zu schwer und kann auch mal auf längere Reisen mitgenommen werden. Eine dazu passende Tasche, finden sie in einer meiner anderen Rezensionen wieder. Viel Spaß!

Ich bedanke mich – haben Sie Fehler gefunden? Ist Ihnen noch etwas unklar? Kennen Sie weitere Fakten? Dann nutzen Sie bitte den Kommentarbutton und schreiben Sie mir.

Advertisements

Ein Gedanke zu “Dreibeinstativ Manfrotto MA 190XPROB

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s